Diese FAQ beschreibt, wie man die letzte mögliche AT Firmware auf einen ESP-01 mit 4 MBit (bzw. 512 KB) flasht. Die 0.51er scheint die letzte Firmware zu sein, die noch in diesen kleinen Flash-Speicher passt. Schon die AT_v0.60 benötigt mindestens 8 MBit Flash!

Benötigte Werkzeuge:
# Bezeichnung
1 ESP-01
1 ESP-01 Flash Modul oder die entsprechenden Komponenten auf einem Breadboard
1 USB-Seriell-Wandler auf Basis von CP2102

1. Zunächst braucht ihr die aktuelle AT Firmware, diese gibt es im Espressiv Forum, z.B. hier. Einen Mirror von ESP8266_AT_v0.51 gibt es hier.

2. Ihr benötigt das Flash Download Tool, auch das gibt es hier im Espressiv Forum. Alternativ hier ein Mirror von v2.4_150924.

3. Entpackt beide Archive

4. Öffnet das ESP_DOWNLOAD_TOOL_V2.4 über die entsprechende ESP_DOWNLOAD_TOOL_V2.4.exe

5. Als nächstes müsst ihr Einstellungen wie folgt vornehmen:

6. Letzlich noch den COM-Port auf das Interface des USB-Seriell-Wandlers setzen. Diesen ermittelt ihr unter Windows im Gerätemanager.

7. Nun müsst ihr noch GPIO0 mit der Masse verbinden (z.B. durch Setzen des Jumpers im Flash-Modul setzen) und "Start" klicken.


8. Nun müsste soweit alles fertig sein, beendet den Downloader.

Um es zu testen, geht wie folgt vor:

9. Setzt GPIO0 wieder auf HIGH (z.B. indem ihr den Flash-Jumper öffnet), und startet das Modul neu.

10. Öffnet eine serielle Konsole mit 115200 Baud, z. B. mit der Arduino IDE:

11. Wählt im Zeilenende-Dropdownmenü "Sowohl NL als auch CR" aus

12. Um zu prüfen, ob der ESP antwortet, sendet den Befehl "AT?". Es müsste ein "OK" zurückkommen.

13. Nun könnt ihr z. B. mit dem Befehl "AT+UART_DEF=9600,8,1,0,0" die BAUD-Rate auf 9600 setzen. Der ESP quittiert auch das mit "OK":

Nach einem Reset und der richtigen Baud-Rate müsste das Modul auch wieder ein "Ready" senden:

14. Die installierte Version könnt ihr mit dem Befehl "AT+GMR" abfragen: